Virtual Happyhour - Meeting and Interacting in Digital Spaces

26. Apr. 2020, 16:00 Uhr

Dieser Stream ist Teil des Cologne Culture Streams, dem Solidaritätspakt für den Erhalt der Kölner Kulturlandschaft.Hier gibt's alle Infos

Wir sind immer noch super traurig, dass wir das c/o pop Festival und die c/o pop Convention nicht wie geplant durchführen können. Nichtsdestotrotz freuen wir uns, dass wir vom 22. April bis zum 26. April eine Reihe von Performances, Talks und Activities per Livestream übertragen können. Dabei steht für uns der Solidaritätsgedanke mit der Kölner Kulturlandschaft klar im Vordergrund und deswegen gilt: Solidarity Stream for Cologne Club Culture! Wir freuen uns, aus der Ferne mit euch verbunden zu sein ❤️

"Group 5" is an association of artists* who investigate new conditions of the overlapping of physical and virtual worlds. The artists come from different backgrounds, but most of them deal with contemporary technologies and media. In the Panel they will discuss technological mediated interaction in cyber spaces and will talk about the scopes and limits of collective virtual experiences.

Pariticipants:

Agnete Morell - future researcher, archiver, Graphic designer, 3D artist and visual thinker. Often find herself diving into different disciplines and Grey zones in ethics to investigate how human’s connect, disconnect, merge and distinct themselves with new Technology.

Elisabeth Prehn - multimedia artist and researcher about social hierarchies, knowledge production and knowledge management. Part of the cooperative project Trink—Genosse.

Lucía Castellanos - virtual fashion designer, investigating post-digitalism and posthumanism. Nathassia Arrua is a digital and sound anthropologist from Brazil living and working in Berlin. She’s a DJ and organizer at the femme, non-binary and trans multidisciplinary collective No Shade.

Julia Alfeo is an Interaction Designer, currently teaching creative coding at KISD. She is interested in deconstructing Algorithmic Discrimination and the impact of Technology on Society and vice versa.

Roman Steinmetz is a Frankfurt based artist and theorist who observes the dramaturgy of entanglement between space and perception in physical and virtual contexts. Finn Steffens research interest conjuncts theoretical and applied works on the intersections of critical media studies, urbanism, and geopolitics.

Moderation: Moritz Tontsch is a Motion Based Media Artist working with extended realities such as VR/AR and is teaching at UdK Berlin.

Gefördert wird das c/o pop Festival von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik sowie der Stadt Köln und dem Creative Programme of the European Union.

Solidaritätspakt für die Kölner Kulturlandschaft - COLOGNE CULTURE STREAM

33% der Einnahmen dieses Streams gehen in einen Solidaritätspakt für die Kölner Clubkultur, die damit Spielstätten und Veranstalter*innen helfen kann, Arbeitsplätze zu erhalten, Finanzierungslücken zu überbrücken und auch nach der Krise wieder für euch kulturelles Angebote zu schaffen. 33% erhält die/der auftretende Künstler*in, 33% stehen für die Produktionskosten vor Ort zur Verfügung und entlohnt damit auch alle sonstigen Beteiligten, ohne die jede Kulturveranstaltung unmöglich wäre

Danke für euren Support!

Aktueller Stand