Lia Rodrigues - Creation Notebooks / Teil 2 - Pindorama

16. Apr. 2021, 19:00 Uhr

Zum Live Event

Löse hier den Code von deinem Ticket ein, um zum Live Event zu gelangen.

*** Englisch version below ***

Im Jahr 2020 feierte die “Lia Rodrigues Companhia de Danças” ihr 30-jähriges Bestehen. Auf Einladung des HAU Hebbel am Ufer schuf die Choreografin eine Reihe von sieben Filmen zu ihren Arbeiten der letzten Jahre, aber auch zu der aktuellen Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Leben der Mitglieder der Kompagnie.

“Creation Notebooks” gibt einen Einblick in das poetische, politische und künstlerische Universum der Kompagnie. Die Filme sind eine Collage aus Probensituationen, Performances, Inspirationen, Bildern, Fotografien und künstlerischen Zeugnissen und werden in zwei Teilen präsentiert. Der erste Teil enthält die Filme „Covid-19“ über die Erfahrungen der Kompagnie im vergangenen Jahr und “Maré”, in dem die Arbeit der “Lia Rodrigues Companhia de Danças” im Zusammenhang der Favela Maré, ihrer künstlerischen Heimat, dargestellt wird. Der zweite Teil umfasst fünf Filme von der Probenarbeit 2019 zu Stücken, die 2020 im Rahmen der Feiern zum 30-jährigen Jubiläum der Kompagnie gezeigt werden sollten: “Such Stuff As We Are Made Of”, “Formas Breves”, “Pindorama”, “For the Sky Not To Fall” und “Fúria”. Die drei letzten Stücke wurden 2014 beziehungsweise 2016 und 2019 im HAU gezeigt.

*****

2020 marked 30 years of “Lia Rodrigues Companhia de Danças”. Upon an invitation from HAU Hebbel am Ufer, the choreographer created a series of seven films that reflect on her creations of the last years, but also on the current pandemic and its impact on the lives of the members of the company.

“Creation Notebooks” give an insight into the company's poetic, political and artistic universe. The films are a collage of rehearsal moments, performances, inspirations, images, photographs and artist testimonies. The films will be presented in two parts: The first part includes “Covid-19” about the company’s experience of the last year, and “Maré” which contextualises the work of “Lia Rodrigues Companhia de Danças” in the favela Maré, Rio de Janeiro, where it is situated. The second part will present five films which show the repertoire rehearsed in 2019 and scheduled to be presented throughout the year 2020 as part of the company's 30th anniversary celebrations: “Such Stuff As We Are Made Of”, “Formas Breves”, “Pindorama”, “For the Sky Not To Fall” and “Fúria”. The last three were presented at HAU in 2014, 2016 and 2019, respectively.