Inge Brauch live @ Luxor/Wohnzimmer

03. Mai. 2020, 19:45 Uhr @ Luxor

Dieser Stream ist Teil des Cologne Culture Streams, dem Solidarit├Ątspakt f├╝r den Erhalt der K├Âlner Kulturlandschaft.Hier gibt's alle Infos

Inge Brauch: Ein krasser Mix aus Gefühlen und Gitarren verstärkten Subgenres der Rockmusik!

Live aus dem Luxor Köln.
Visuals: Matthias Erdmann

In diesen komischen Zeiten ist bei Kunstschaffenden und Locations Kreativität geboten. Daher sind wir froh über die tolle Zusammenarbeit, mit der wir euch endlich mal wieder ein fettes Konzert bieten können!

Die Arbeiten an unserem Debütalbum "Von was wie viel" sind von unserer Seite abgeschlossen und der Konzertsommer ist da, also will die Musik auf die Bühne... Dringeblieben macht es möglich.
Bevor der neuste Scheiß in Kürze auf einer Streamingplatform eurer Wahl erscheint, hier live und in sehr viel Farbe zu euch nach Hause!

Hinter dem Ganzen steckt natürlich auch etwas Aufwand - deshalb wären wir froh, wenn ihr das gesparte Geld, was ihr normalerweise versaufen würdet, auch denen zukommen lasst, bei denen es sonst sowieso landet :p

• Mit einer Spende unterstützt ihr zu gleichen Teilen das Luxor und deren Team, welches extra für uns/euch seine Pforten öffnet (ganz ohne Einnahmen durch Ausschank und Eintritt), sowie den Cologne Culture Stream, welcher mit seinen Einnahmen Künstlern und Clubs unterstützt und so tagtäglich dafür sorgt das wir Kultur in unserem Wohnzimmer empfangen können und zu guter Letzt uns (das ist aber zweitrangig)•
Lasst uns auch gerne ein Like da:
https://www.facebook.com/ingebrauchpunkrock/

Wir freuen uns über jeden, der zusieht! Teilt die frohe Botschaft gerne mit allen, die dies interessieren könnte. Oder macht euch gemeinsam ne Party mit einem Community-Stream ­čĄś­čŹ╗

Eure Inge

 

Solidaritätspakt für die Kölner Kulturlandschaft - COLOGNE CULTURE STREAM

33% der Einnahmen dieses Streams gehen in einen Solidaritätspakt für die Kölner Clubkultur, die damit Spielstätten und Veranstalter*innen helfen kann, Arbeitsplätze zu erhalten, Finanzierungslücken zu überbrücken und auch nach der Krise wieder für euch kulturelles Angebote zu schaffen. 33% erhält die/der auftretende Künstler*in, 33% stehen für die Produktionskosten vor Ort zur Verfügung und entlohnt damit auch alle sonstigen Beteiligten, ohne die jede Kulturveranstaltung unmöglich wäre

Danke für euren Support!

Aktueller Stand