viel:krrrach @ HÄKKEN

02. Jun. 2021, 20:00 Uhr @ HÄKKEN
HÄKKEN

Am 02.06.2021 gibt‘s um 20 Uhr „viel:krrrach im Häkken“! Der Stream gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Hamburger Clubs und schenkt vor allem denen Aufmerksamkeit, die so einen Streamingabend überhaupt möglich machen. Von Organisation bis Umsetzung!

Die beiden Bands Baked Cat & Get Jealous sorgen für die nötige Lautstärke am Abend, während Agnes Stamml (save the day mgmt) innerhalb eines Panels zusammen mit Jakob Amr (Leoniden), Rike Just (waal), Lotta Rasva (Get Jealous) und Lea Nieslony (OHA! Music) über die Themen spricht, die die Musikbranche fernab von Corona laufend beschäftigen.

Agnes Stamml ist für uns diesen Abend die, die den roten Faden nicht aus den Augen verliert. Als Tourmanagerin und Gründerin ihrer Power Agentur „Save The Day Management“ behält sie immer die Übersicht, hat stets einen Plan B, C und D parat und sorgt für einen reibungslosen Ablauf von Releases, Touren und anderen Projekten.

Lea Nieslony ist eine der Booker*innen, die hinter der Streamingreihe “What The Häkk?!” stehen. Neben der Organisation und Vorbereitung sorgt sie für die Künstlerbetreuung und die Koordination von Crew und Bands vor Ort.

Seit 2015 ist Jakob Amr fester Bestandteil der Kieler Band Leoniden. Der nicht mehr so geheime Geheimtipp von allen Festivals hat es mit “Blue Hour”, der zuletzt veröffentlichten Single, geschafft, ein Gespräch über Depressionen, Panikattacken und dem gesellschaftlichen Status von Mental Health zu eröffnen.

Die Leute, die hinter den großen Bühnen ihrer Arbeit nachgehen, nimmt man meistens weniger wahr, als die Musiker:innen und Künstler:innen on Stage. Noch seltener sieht man aber Frauen in diesen Berufen – sei es Lichttechnik, Soundengineering, Management oder Booking. Die Szene ist bzw. wirkt stark männerdominiert. Rike Just hat mit ihrer Initiative „we are a lot“ aka waal eine Plattform gegründet, auf welcher Frauen aus der Veranstaltungsbranche zu Wort kommen, gesehen und gehört werden.

Im Panel ist auch Lotta Rasva dabei, die selbsternannte Frontbitch der Riot Pop Band Get Jealous. Zusammen mit den Hamburgerinnen von der Band Baked Cat sorgen sie für extra viel Energie und noch mehr Festivalvibes auf den Sofas zu Hause.

Über Get Jealous hat jede:r eine Meinung. Egal, ob du’s Pop, Punk, einschüchternd, einladend, erfrischend oder viel zu ernst findest: Get Jealous bringt dich zum zuhören. Baked Cat beschreiben ihren Sound als alternativen Indie Pop. Mal laut, mal leise spielen Themen wie Gleichberechtigung und politische Missstände eine genauso wichtige Rolle, wie die
Verarbeitung von eigenen Erfahrungen. Manchmal geht es aber auch einfach nur darum mit Freunden ein Bier zu trinken und Musik zu machen.

Mit „viel:krrrach @ HÄKKEN“ werden wir für die Leute und Themen laut, die noch zu selten gehört werden. Mit einer ordentlichen Ladung Optimismus und Konstruktivität wollen wir zuhören, Meinungen austauschen und natürlich Krrrach machen.

 

Übersicht
  • Hinter den Kulissen der Streamingproduktion
  • Konzert Baked Cat
  • Panel zum Thema "Frauen in der Musikbranche" mit Agnes Stamml (save the day management), Rike Just (we are a lot), Jakob Amr (Leoniden), Lotta Rasvar (Get Jealous) & Lea Nieslony (OHA! Music)
  • Konzert Get Jealous
Aktueller Stand
#VORFREUDE
5,98 €
APPLAUS!
5,98 €
1x Spraydose Neon Pink
5,98 €
Einmal Moshpit!
8,70 €
Filmrolle für neue Bandfotos!
11,41 €
Eine Runde Bier für die Band!
11,41 €
Liebe für die Crew!
16,85 €
Endlich wieder Live-Musik!
16,85 €
Support fürs nächste Musikvideo!
19,57 €
Aftershowpizza für alle!
22,28 €
1h Deutschkurs für Lotta!
27,72 €
Prädikat Kultursuperheld*in!
54,89 €
Spritkostenzuschuss NL-HH
65,76 €