Verleihung urbanana-Award 2020

19. Nov. 2020, 19:00 Uhr

Lehnt euch zurück, versorgt euch mit ausreichend Snacks und Getränken und fiebert mit, wer die sechs Gewinner*innen des urbanana-Awards 2020 sind. Al­le nominierten Projekte spiegeln auf ih­re ei­ge­ne Art und Wei­se die Lei­den­schaft für innovative und teils di­gi­ta­le Gast­freund­schaft in Köln, in Düs­sel­dorf, im Ruhr­ge­biet und in den Groß­städ­ten ganz Nord­rhein-West­fa­lens wi­der, sodass der Jury die Auswahl nicht leichtgefallen ist. Fakt ist aber: Die Gewinner*innen beweisen mit welch‘ Facettenreichtum und inspirierender Lebendigkeit Innovation, Kreativität und Tourismus in NRW verknüpft werden können. Daraus entstanden sind einzigartige Projekte und Ideen. Wir freuen uns die Gewinner*innen in diesem Jahr im digitalen Rahmen feiern zu können und laden alle kreativen Geister, passionierten Entdecker*innen und heimatverbundenen Kosmopolit*innen ein uns dabei Gesellschaft zu leisten.


Der urbanana-Award zeichnet nachahmenswerte, vordenkerische und originelle Projekte im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen aus. Ihre Preisträger*innen beweisen, dass die sektorübergreifende Kooperation zwischen Kreativ-, Digital- und Tourismuswirtschaft golden-gelbe Früchte trägt. Dazu hatte Tourismus NRW. bereits 2017 und 2019 gemeinsam mit seinen Partnern Düsseldorf Tourismus, KölnTourismus und Ruhr Tourismus und in Kooperation mit CREATIVE.NRW einen Wettbewerb ausgeschrieben, um nachahmenswerte und inspirierende Innovationen zu honorieren. NRW, so scheint uns, ist voller brillanter Ideen - deswegen wird der urbanana-Award jetzt zum dritten Mal verliehen. Dieses Jahr stiftet die Greyfield Stiftung einen Sonderpreis: 175qm Quadratmeter für schweißtreibende Arbeit und wilde Ideen, die am Ende Wirklichkeit werden. Die Greyfield Stiftung öffnet hierfür wortwörtlich ihre Tore und stellt ein volles Jahr die Räumlichkeiten in der Essener Innenstadt zu Verfügung. 
Projektemacher*innen konnten sich mit ihren innovativsten Ideen und Vorhaben in und für die urbanen Räume NRWs um einen der sechs mit 4000 Euro dotierten Preise und den, durch die Greyfield Stiftung gestifteten, Sonderpreis bewerben. Gesucht und gefunden wurden innovative, teils digitale Dienstleistungen und Angebote aus dem Kreativ- und Städtetourismus. Die eingereichten Ideen und Projekte zeigen die fruchtbare branchenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Kreativ-, Digital- und Tourismuswirtschaft in NRW. Der Wettbewerb, unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, zeichnet sowohl Projekte in der fortgeschrittenen Planungsphase, Projekte in der Umsetzung, als auch bereits etablierte Projekte aus.