TANZ FOKUS MORITZ OSTRUSCHNJAK

20. Feb. 2021, 20:00 Uhr @ Theater Freiburg
THEATER FREIBURG

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

TANZANWEISUNGEN und UNSTERN 

Erstausstrahlung: 20.02.2021, Beginn: 20.00 Uhr
Sie haben am 20.02.2021 keine Zeit? Kein Problem!
Die Aufzeichnung des TANZ FOKUS MORITZ OSTRUSCHNJAK
ist danach drei Tage als Video on Demand verfügbar.

Im Anschluss an die Erstausstrahlung findet am 20.02.2021 ein virtuelles Publikumsgespräch mit dem Choreografen Moritz Ostruschnjak via Zoom statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf Ihrem Ticket. 


TANZANWEISUNGEN (2020)

Moritz Ostruschnjak (Deutschland)

 

„It won’t be like this forever“ steht auf dem Schild, das Choreograf Moritz Ostruschnjak über die Bühne trägt, während sich Tänzer Daniel Conant beim Schuhplatteln verausgabt. Später wird er boxtrippeln und breakdancen, den Bewegungskanon weiter abarbeiten. Das Solo TANZANWEISUNGEN entstand während des ersten Lockdowns und ist zugleich ein Ergebnis wie auch ein ironischer Verweis auf diesen ganz besonderen Kontext, den wir aktuell erleben.

 

Choreografie Moritz Ostruschnjak Choreografische Mitarbeit Daniela Bendini Tanz Daniel Conant Dramaturgische Beratung Carmen Kovacs Licht Benedikt Zehm Kostüm Daniela Bendini, Moritz Ostruschnjak Produktion Hannah Melder PR Simone Lutz

 

Eine Produktion von Moritz Ostruschnjak in Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper. Der Künstler wird unterstützt vom Netzwerk Grand LUXE 2019/20 und ist Mitglied der Tanztendenz München e.V.

 

 

UNSTERN (2018)

Moritz Ostruschnjak (Deutschland)

Hinweis: In UNSTERN kommt es zeitweise zum Einsatz von Stroboskoplicht.

UNSTERN beleuchtet in kaleidoskophaften Szenen den Moment vor der Katastrophe; jene Melange aus Gewaltbereitschaft, nationalistischer Propaganda, beginnendem Kriegsgeheul, Machismo und Verunsicherung. Aus expressiven Bildern formen sich narrative Bewegungsabläufe und performative Szenen. Eine Abfolge von Zuständen, Empfindungen und Motiven verdichtet sich zum Bild einer Gesellschaft am Abgrund, dem Beginn einer neuen Epoche.

 

Choreografie Moritz Ostruschnjak in Zusammenarbeit mit Daniela Bendini und den Tänzer_innen Tanz Eli Cohen, Antoine Roux-Briffaud, Gaetano Badalamenti, Lazare Huet Video Moritz Stumm Music mixing & editing Jonas Friedlich Lichtdesign Tanja Rühl Kostüm Renate Ostruschnjak Tontechnik Paolo Mariangeli Produktionsleitung Hannah Melder Pressearbeit Simone Lutz.

 

Eine Produktion von Moritz Ostruschnjak. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und durch den BLZT, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Realisiert durch eine Residenz des Theater Freiburg im Rahmen des Netzwerk Grand LUXE. Moritz Ostruschnjak ist Mitglied der Tanztendenz München e.V.