stimmen afrikas: shortstory-Festival | # 4: Olumide Popoola (Nigeria)

24. Apr. 2021, 20:00 Uhr

In einer neuen Reihe lädt stimmen afrikas vom 23. bis 25. April 2021 in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zu Lesungen und Gesprächen mit sechs Autor:innen aus sechs Ländern Afrikas ein. Vorgestellt werden exzellente Kurzgeschichten die „Vergangenes“ wachrufen und sich „Gegen das Vergessen“ wenden.

Der Autor Elnathan John moderiert das Gespräch mit der Autorin Olumide Popoola. Sarah Bremer spricht über ihre Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche. Der Schauspieler Oliver El-Fayoumy liest aus der Shortstory vor.

In Schwimmend liegt der Suizid eines jungen Menschen wie ein dunkler Schatten über der Familie. Popoolas Ich-Erzähler:in unbestimmten Geschlechts taucht in die Vergangenheit ein, spürt die komplizierten familiären Beziehungen auf und versucht den tragischen Tod ihres/seines Bruders nachzuvollziehen.

Dolmetscherin: Jutta Himmelreich

 

EINTRITT FREI - SPENDE WILLKOMMEN!

 

Ein Projekt von: stimmen afrikas/ Allerweltshaus Köln e.V.

In Kooperation mit: Masterstudiengang Literaturübersetzen der HHU, Alte Feuerwache. Institut Français Köln, Institut Français Bonn, Institut Français Düsseldorf

Gefördert von: Auswärtiges Amt, Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Kunststiftung NRW, Stadt Köln, Sparkasse KölnBonn, Brot für die Welt

 

Foto: Herby Sachs

Aktueller Stand
Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.