stimmen afrikas | Länderfokus Kamerun | Hemley Boum im Gespräch mit Rémi Tchokothe - verdolmetschter Stream

24. Jun. 2021, 19:30 Uhr @ die wohngemeinschaft

Wer schreibt über das (post) koloniale Kamerun?

Im Juni setzt stimmen afrikas seine mehrteilige Reihe unter dem Titel LÄNDERFOKUS in Kooperation mit der Kölner Sonnenblumen Community Development Group e.V. fort.

In der Reihe geben Expert*innen und Schriftsteller*innen mit ihren literarischen Texten Aufschluss über Geschichte und Gegenwart ihrer Herkunftsländer. Am 24. geht es per LIVESTREAM um Kamerun und die deutsche Kolonialgeschichte.

Lesung & Gespräch mit der kamerunischen Schriftstellerin Hemley Boum und Prof. Dr. Rémi Tchokothe (Vergleichende Afrikanische Literaturen, Universität Wien) über Literatur zur deutschen Kolonialgeschichte in Kamerun mit Beispielen wie Mongo Beti, René Philombe, Prinz Kum'a Ndumbe II, Patrice Nganang sowie Einblicken in postkoloniale Werke wie das von Hemley Boum. Textauszüge werden vorgelesen von Davina Donaldson.

Verdolmetschung ins Deutsche von Jutta Himmelreich.

Eintritt frei - Spenden sind willkommen!

 

Weitere Infos auf: www.stimmenafrikas.de

Ein Projekt von: stimmen afrikas/ Allerweltshaus Köln e.V. und Sonnenblumen Development Community Group e.V.

In Kooperation mit: die wohngemeinschaft

Gefördert von: Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

Foto: Herby Sachs

Aktueller Stand
Zahl was es dir wert ist
5,00 € 50,00 €
Spende
[[contingents[0].price|toMoney]] €