Simorgh Theater: „Das fünfte Rad“

26. Feb. 2022, 15:00 Uhr
Brechtfestival Augsburg 2022

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Simorgh Theater: „Das fünfte Rad“
„Leben, ohne dass man gesehen werden darf“— Ein Imperativ, der für die Künstlerinnen des ausschließlich aus Frauen bestehenden Simorgh Theater in Herat eine brennende Realität darstellt. Seit dem Abzug der alliierten Truppen eilen diese jungen Frauen, die auf keiner Liste der zu schützenden Personen stehen von Versteck zu Versteck. Künstlerinnen, die in mehrfacher Hinsicht marginalisiert, totgeschwiegen und verfolgt werden, setzen sich im Untergrund mit Texten „Aus dem Lesebuch für Städtebewohner“ von Bertolt Brecht auseinander und bringen ins Bild, was diese Perspektive ermöglicht. Robert Schuster versteht sich dabei mit der KULA Compagnie als Transmitter zwischen diesen Frauen und einer europäischen Öffentlichkeit.
Textrechte:
Suhrkamp Verlag / Brecht Erben
Mit freundlicher Unterstützung von: