Livestream-Premiere: Selbstvergessen

17. Apr. 2021, 19:00 Uhr @ Deutsches Theater Berlin
Deutsches Theater Berlin

Uraufführung
Eine Stückentwicklung des Jungen DT 
Selbstvergessen
Vom Anfangen und Aufhören
Regie: Gernot Grünewald

Mit: Paula Aschmann, Greta Borg, Lasse Kühlcke, Noa Rosa Nrecaj, Dimitrije Parkitny, Nike Strunk 

Livestream-Premiere am 17. April 2021 um 19 Uhr.
Stream Ticket: 20€ Supportticket – 10€ Normalpreis – 5€ ermäßigt I – 3€ ermäßigt II

Der Livestream startet pünktlich um 19 Uhr. Tickets für diesen Stream sind bis 19 Uhr erhältlich. Wir empfehlen einen Login mit dem Ticketcode bis 18.55 Uhr.

Hier geht's zum digitalen Bonusmaterial
 
Sechs junge Spieler_innen haben ihre an Demenz erkrankten Groß- oder Urgroßeltern zu ihren Lebenserinnerungen befragt und werden erzählend zu ihren Stellvertreter_innen. Die Begegnung mit den zurückschauenden, lückenhaften, sich auflösenden Lebenserzählungen wird gespiegelt in den Zukunftsträumen der jungen Akteur_innen, die gerade beginnen ihr Leben zu entwerfen: Ein Gestern, das sich der Erinnerung zu entziehen droht, steht den ebenso ungewissen Utopien eines Morgen gegenüber. In dieser generationenübergreifenden künstlerischen Annäherung an das Phänomen des Selbstvergessens trifft im Theateraugenblick die Vergangenheit der Abwesenden auf die Zukunft der Anwesenden.

Regie: Gernot Grünewald
Bühne und Kostüme: Michael Köpke
Musik: Daniel Sapir

Video und Bildregie Livestream: Thomas Taube
Dramaturgie: Birgit Lengers

Kamera Livestream: Lennart Löttker, Nora Josif, Jonas Klipp

Head of Stream: Peter Stoltz

Zur Website des Deutschen Theaters

Während des Streams stehen wir bei Fragen oder Anmerkungen im Chat zur Verfügung.
Bei technischen Schwierigkeiten oder Problemen mit dem Ticketing wende dich bitte an support@dringeblieben.de.

Supporter (Stream Ticket)
20,00 €
Normalpreis (Stream Ticket)
10,00 €
Ermäßigt I (Stream Ticket)
5,00 €
Ermäßigt II (Stream Ticket)
3,00 €

Ihr könnt frei wählen, mit welcher Ticket-Kategorie ihr das Streaming-Angebot des Deutschen Theaters unterstützen möchtet. Die ermäßigten Stream-Tickets sind angelehnt an die Ermäßigungen im Deutschen Theater: Ermäßigt I für Schüler_innen, Student_innen, Auszubildende, FSJler und Empfänger_innen von ALG I, Ermäßigt II für Inhaber_innen des berlinpass und Empfänger_innen von ALG II.