MAX PROSA

21. Apr. 2022, 21:00 Uhr @ KNUST
KNUST Hamburg

Zum Live Event

Löse hier den Code von deinem Ticket ein, um zum Live Event zu gelangen.

MAX PROSA

Support: Egon Werler

Alle Streamingeinnahmen spenden wir an MISSION LIEFELINE, welche sich gerade um Geflüchtete Menschen aus der Ukraine kümmern.

“Die Phantasie wird siegen” hieß das Album, mit dem Max Prosa und seine Band im Jahr 2012 aus dem Nichts in die Top 20 der deutschen Albumcharts starteten. Das Erfolgsrezept schien zu sein, ihre Spielfreude und ihr Talent so pur wie möglich auf Platte zu pressen. Kein Erfolgsproduzent war beteiligt, alle Lieder wurden einfach live aufgenommen. Ein einzigartiger Vorgang in der neueren deutschen Popgeschichte. In den folgenden zwei Jahren tingelten Max und seine vier Mitstreiter Joda Foerster, Erez Frank, Stefan Ebert und Alexander Binder durch das Land, um auf allen Bühnen zu spielen und sich dann kurz darauf wieder in allen Winden zu verlieren. Es sollte fast zehn Jahre dauern, bis sie nun, im Frühjahr 2022, wieder gemeinsame Konzert geben. Und sie haben neben ihren alten Hits auch ein neues Album im Gepäck. Den Nachfolger ihres Debuts. Es wurde auch Zeit.

 

EGON WERLER

„Genug geschwiegen“ heißt der erste Song, mit dem Egon Werler in seine Solokarriere startet – ein Jahr nach seinem grandiosen Sieg bei „The Voice Kids“.

Mit seiner kraftvollen Stimme und seinem authentischen Auftreten spielte er sich ins Herz einer ganzen Generation. Man spürte sofort, dass hier jemand seine Leidenschaft, sein Talent, sein ganzes Herz in die Musik legt; dass hier jemand trotz seines jungen Alters eine große künstlerische Vision besitzt.

Damals sammelte er über Nacht 50.000 Follower auf Instagram. Noch viel mehr haben seit dem „Voice Kids“-Finale auf neue, eigene Musik von ihm gewartet. „Genug geschwiegen“, das ist auch eine Botschaft an diese Fans: Ich bin jetzt da!

Im vergangenen Jahr hat Egon Werler unermüdlich geschrieben und ein Team von Musikern und Produzenten um sich gesammelt, mit denen er seine musikalische Vision nun verwirklichen kann. Er ist seinen Weg unbeirrt weiter gegangen, auch gegen alle Widerstände, die man dabei überwinden muss.

„Genug geschwiegen“ handelt von Zorn und Enttäuschung, aber auch davon, wie man beides überwindet, weil die Liebe zur Musik stärker ist. Man hört hier einem Künstler zu, der seine Fesseln abstreift und zu sich selbst findet.

„Genug geschwiegen“: Das ist ein Song, der Mut dazu macht, das zu tun, woran man glaubt – egal, was die anderen von einem verlangen: „Ich brauch dich nicht, um ich zu sein – ab jetzt geh ich meinen Weg allein!“

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.