Luísa Saraiva & Gökçe Oğultekin // Hark!

07. Mai. 2021, 19:00 Uhr

Zum Live Event

Löse hier den Code von deinem Ticket ein, um zum Live Event zu gelangen.

Luísa Saraiva & Gökçe Oğultekin // Hark!

Basierend auf der durational performance „Hark!“, bei der das Publikum selbst über die Verweildauer entscheidet, entsteht für tanz nrw 21 ein Video-Parkour, bei dem die barocke Musik im Mittelpunkt steht. Die Künstlerinnen Luísa Saraiva & Gökçe Oğultekin erschaffen ein Klangerlebnis, das dem Publikum ein tiefes Eintauchen in die Musik ermöglicht: Man hört, was man sieht, und sieht, was man hört. Zusammen mit den Musikern Peter Rubel und Nathan Bontrager schlagen sie eine Brücke zwischen den singenden Körpern und den Zuschauer:innen. Der Gesang hinterlässt Spuren im Raum, Spuren klingender Körper. „Hark! – Lausche!“ Die barocken Werke „Hail Bright Cecilia“ von Henry Purcell und „Libretto“ von Nicholas Brady dienen der Suche nach einem akustischen Körper, der hört, empfängt, widerhallt und ein Echo produziert.

Senem Gökçe Oğultekin

Website | Facebook

Luísa Saraiva

Website | Trailer | Facebook | Instagram | Twitter 

 

 

Künstlerische Leitung: Luísa Saraiva & Senem Gökçe Oğultekin // Musikalische Leitung: Nathan Bontrager, Peter Rubel // Performance: Luísa Saraiva, Nathan Bontrager, Peter Rubel, Senem Gökçe Oğultekin // Video-Leitung: Senem Gökçe Oğultekin // Kamera/ Schnitt: Arne Strackholder // Sound Aufnahme / Sound Design: Jan Godde // Sound Asistenz: Julius Gabriel // Licht Design: Michelle Hummeltenberg // Bühne: Carlos Azeredo Mesquita // Kostüm: Anna Philippa Müller // Dramaturgie: Niklaus Bein // Gesangscoach: Marie Richter, Linda Berg // Produktionsleitung: Alexandra Schmidt
Production Assistenz: Charlotte Virgile // Herzlichen Dank an: Jan Burkhardt, Joséphine Evrard, Tilman O’Donnell, Benjamin van Bebber

Produktion
Luísa Saraiva und K3|Tanzplan Hamburg

Koproduktion
Teatro Municipal do Porto

Gefördert durch
NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kunststiftung NRW, Hamburgische Kulturstiftung and Stadt Essen

Unterstützt durch
PACT Zollverein, Essen

Gedreht im PACT Zollverein im April 2021