Nomadenhilfe e.V.: "Leben im Himalaya - Eine Reise nach Tibet und Bhutan"

26. Feb. 2021, 20:00 Uhr @ Nomadenhilfe e.V.

Zwei Regionen – zwei Welten. Nördlich des Himalaya-Gebirges befindet sich das tibetische Hochland. Jahrhundertelange Traditionen und die buddhistische Religion prägen den Alltag der Menschen genauso wie Einflüsse aus den hochmodernen chinesischen Nachbarprovinzen. Hier besuchen wir Nomaden im osttibetischen Kham, die versuchen, ihr Leben der Modernität anzupassen, ohne dabei ihre alten Bräuche zu verlieren. 
Auf der anderen Seite des Himalayas, im Süden, liegt das kleine Königreich Bhutan. Hier bestimmt das Bruttonationalglück das Leben der Menschen, denn Bhutan verfolgt das Ziel, das glücklichste Land der Welt zu sein. Wir reisen von der weltoffenen und modernen Stadt Thimphu in weit abgelegene Regionen im tiefsten Dschungel, in denen Bäuerinnen und Bauern ihre Ernte gegen Elefanten verteidigen müssen und versuchen, eine Perspektive für ihre Kinder zu finden. 

In diesem Livestream möchten wir euch einen Einblick in diese zwei unterschiedlichen, aber beide so faszinierenden Regionen und unsere Arbeit vor Ort geben. Die Fotograf*innen Annette Etges, Ugyen Tenzin und Kencho Wangdi stellen uns ihre eindrücklichen Fotos zur Verfügung, sodass wir euch schöne Bilder und spannende Informationen bieten können. Und das Beste ist: Im Chat könnt ihr während des Vortrags all eure Fragen stellen, die wir dann live im Stream beantworten werden. 
Der Stream an sich ist kostenlos, aber wir freuen uns über eure Unterstützung, die natürlich direkt in die Projekte vor Ort fließt. 

Die Nomadenhilfe e.V. wurde 2008 als gemeinnütziger Verein in Deutschland gegründet. Wir möchten Nomaden und Bewohner*innen der ländlichen Gebiete in Bhutan und Tibet unterstützen – indem wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Alle Projekte werden gemeinsam mit unseren lokalen Partner*innen auf gleicher Augenhöhe entwickelt, geplant und durchgeführt.

 

Hier kommt ihr zu unserer Homepage. Und hier könnt ihr uns schreiben, wenn ihr unseren Newsletter erhalten wollt. 

Aktueller Stand
kleine Unterstützung
5,00 €
mittlere Unterstützung
20,00 €
große Unterstützung
50,00 €