Konzert - Banda Internationale feat. Bernadette La Hengst

05. Mär. 2021, 21:10 Uhr
Brechtfestival Augsburg

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

In der letzten, restlos ausverkauften Brechtnacht-Ausgabe brachten Banda Internationale und Bernadette La Hengst mit ihrem Brecht-Programm ganz analog den Kongress im Park zum Kochen. Das Online-Format gibt allen, die damals draußen bleiben mussten, eine Nachholgelegenheit und lässt alle, die da waren, in Erinnerungen schwelgen an jene fernen Zeiten, als schwitzende Körper noch unmaskiert mit- und nebeneinander in geschlossenen Räumen feiern durften. Die Brassband ist eine feste Größe in der Dresdener Musikszene. 2015 tourte die Truppe durch Dresdener Erstaufnahmelager, um geflüchtete Musiker*innen in die Band aufzunehmen. Seitdem wird die Brass-Section ergänzt mit Oud und Cello und mit Musiker*innen aus Syrien und dem Irak. Gemeinsam mit der Pop-Agitations-Chanteuse Bernadette La Hengst knöpfen sich Banda Internationale jetzt musikalisch Bertolt Brecht und dessen Flucht- und Migrationsgeschichte nach 1933 vor, bürsten ihn mit und gegen den Strich – und tauschen auch schon mal seine Zigarre gegen eine ordentliche Shisha. Im Großen Haus spielen sie Brechtsongs und eigene Stücke über Flucht und Vertreibung, mit Chuzpe und magischer Energie. Kurz: Pop gegen rechts und internationale Blasmusik für alle!


Foto: Stanislav Funk
Bühnenbild: Bernhard Siegl
Kuratiert von Girisha Fernando

Aufzeichnung aus dem Textil und Industriemuseum Augsburg