KMPLX SESSIONS No.14 /// Affäre Bela B.

27. Feb. 2021, 20:00 Uhr @ Komplex-Schwerin
Komplex-Schwerin

Béla Bartók gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Moderne, der jedoch nicht durch seine großen Werke glänzte, sondern das behäbige, kleine, intime Moment in der Musik gesucht hat. Sein musikalischer und musikpädagogischer Ansatz zeichnet die Farbigkeit und Spielfreude, wie wir sie in der Malerei von Kandinsky kennen und macht seine Kompositionen seinerzeit revolutionär. Nicht mehr der Satz an sich, sondern die Verhaltensweisen und Interferenzen der einzelnen Instrumente rücken in den Fokus seiner Arbeit. Seitdem ist Bartók bis heute ein Pionier und Wegbeschreiter der neuen Musik und unbedingte Inspiration für Musiker jeder Couleur.

Die drei Musiker*innen von Affäre Bela B. pflegen zu dem ungarischen Komponisten so eine tiefe Verbundenheit und Bewunderung, daß sie ihre Beziehung als Affäre einstufen und vielleicht das Gefühl widerspiegeln wollen, daß sie sich dem magnetischen Sog dieses Ausnahmekomponisten nicht entziehen können.

Das dynamische Duo Ernst Deuker und Martina Weidner haben für ihre Aufnahme im Komplex Schwerin den Jazz-Klarinettisten Theo Jörgensmann eingeladen. Sie interpretieren einige Stücke von Béla Bartók aber zeigen auch eigene Kompositionen.

Nach einer kleinen Pause steigen wir mit einer Hommage an einen besonderen Komponisten wieder mit unserer Konzertreihe ein.

Den ach so turbulenten letzten Tagen begegnen Affäre Bela B. bei den KMPLX SESSIONS aufregend vielfältig mit Viola, Klarinette und Kontrabassklarinette. Eine kurzweilige Reise in die Vergangenheit, die uns von besseren Tagen träumen lässt.

Aktueller Stand
Zahl was es dir wert ist
5,00 € 99,00 €
Spenden an die Musiker/innen
[[contingents[0].price|toMoney]] €
Zahl was es dir wert ist
5,00 € 99,00 €
Spende an den Club
[[contingents[1].price|toMoney]] €