Karamu Afro Colletive - Digital Tour

17. Jun. 2021, 21:00 Uhr @ Komplex-Schwerin
Rubik
Komplex-Schwerin

Karamu Afro Collective sind bereit abzuheben

Die Veröffentlichung der Digital Tour von Karamu Afro Colletive wird mit den letzten beiden Etappen international

Die letzten beiden Etappen der Digital Tour liegen am 16. und 17. Juni vor uns: Nach der Vorschau in den Mob Studios am 15. Mai, wird die Performance des Karamu Afro Collective mit zwei neuen Terminen ausgestrahlt, diesmal auf internationalen Online-Kanälen:

Mittwoch, 16. Juni, 21.00 Uhr auf der Plattform United We Stream, welche den Mitschnitt des Livekonzert in den Mob Studios zeigt und am Donnerstag, dem 17. Juni, 21.00 Uhr auf Dringeblieben, für welche das Material mit dokumentarischen Inhalten angereichert wurde. 

Das nächste Ziel der Gruppe ist Dance: Das neue Album, welches im nächsten Herbst veröffentlicht wird. Die Single Take me away ist bereits am 28.05. erschienen und lässt schon Einblicke zu. Die Onlineproduktion wurde angesichts der Schwierigkeit über internationale Grenzen hinweg Projekte zu fördern, von  ICompany in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Agentur LudwigSound und Rubik geplant und organisiert. Der Förderrahmen wurde von LAZIOSound mit dem Projekt GenerAzioniGiovani.it gestellt.

Das Ziel dieses Projekts ist es, die internationale Berufung eines künstlerisches Projekts zu erfassen und die Startrampe über die Alpen zu stellen“, erklären die Organisatoren dieser Tour in digitalem Timbre.

Das Line Up beider Veranstaltungen: 

das Karamu Afro Collective mit Micol Touadi (Gesang), Alessandro Trani (Schlagzeug), Vito Cardellicchio (Schlagzeug), Alessandro Pollio (Keyboards), Paolo Zou (Gitarre), Andrea Fusacchia (Saxophon). Mit der außergewöhnlichen Teilnahme von Tony Esposito und Ismaila Mbaye in der Doppelrolle des Moderators und Percussionisten. 

Neben den Musikern gibt es auch einige wichtige Journalisten, welche den dokumentarischen Teil gestaltet haben: Renato Marengo, Journalist und Gründer von Napule's Power, mit dem Micol über ihre Beziehung zu Neapel und Afrika spricht; Paolo Zefferi, Journalist und Regisseur, der mit Alessandro Trani über die Bedeutung öffentlicher Mittel, um junge Künstler zu unterstützen, spricht; Ismaila Mbaye, mit dem Micol über seine ganz besondere Beziehung zu Afrika spricht; Fabrizio Silvestri, Journalist und Fernsehautor, mit dem Micol und Alessandro ihr künstlerisches und musikalisches Projekt nachzeichnen, aus dem das Karamu Afro Collective hervorgegangen ist.

"Es war die natürlichste Art, unsere Musik mit all ihren Farben und ihren vielfältigen Rhythmen zu erzählen", erklären die Musiker der Band.

The Karamu Afro Collective

Weit entfernt von einer klassischen Afrobeat-Band entstand das Kollektiv aus der musikalischen Idee von drei Künstlern, die bereits die Gelegenheit hatten, sich unter dem Namen Whitey Brownie der Öffentlichkeit und den Kritikern bekannt zu machen: Alessandro Trani (Schlagzeug), Micol Touadi (Gesang) und Alessandro Pollio (Keyboards). Im Kollektiv ist neben dem Kern auch die musikalische Leidenschaft von Musikern wie Vito Cardellicchio an den Percussions und Daniel Ventura am Saxophon geflossen.

Ein künstlerisches Projekt, welches seine Ursprünge auf der Bühne hat und auch stets auf diese zurückkehrt: In den Konzerten trifft der raffinierte Sound der Band auf tanzbare Rhythmen und erfüllt somit die Wünsche eines breiten Publikums jenseits althergebrachter Altersgrenzen. Ihr erstes Album, welches vor seiner Veröffentlichung steht, wurde genau in dieser Richtung konzipiert: um ein möglichst großes, neugieriges Publikum mit Rhythmus im Blut zu erreichen.

Micol Touadi

Micol Anna Touadi ist eine junge Sängerin und Musikerin italienisch-afrikanischer Herkunft mit einem soliden Jazz-Hintergrund und einer aktiven Zusammenarbeit von Prestige, unter anderem mit Skuba Libre, Cheryl Porter und Margherita Vicario, die wichtige Bühnen der römischen Szene betreten, wie z der Mönch, das Contestaccio und das Auditorium Parco della Musica.

Aktueller Stand
Zahl was es dir wert ist
7,00 € 99,00 €
Donate, if you like what you see.
[[contingents[0].price|toMoney]] €