IS deutsche Räuber im Dschihad frei nach Schiller von WEHR 51

23. Apr. 2020, 20:00 Uhr @ Kirche Sankt Gertrud

Glaubte man den IS besiegt, so beginnt er in der Corona-Krise wieder zu erstarken. Dieser Krieg richtet sich gegen die Werte und Prinzipien der westlichen Gesellschaften, gegen Demokratie und Toleranz. Und: auch zahlreiche junge Menschen, Männer aber auch Frauen aus Europa haben sich dem IS angeschlossen. Radikalisierung ist kein neues Phänomen: In Schillers Räuber findet sich in Karl Mohr, der eigentlich eine Lichtgestalt ist, eine dunkle Schattenseite. Er gründet eine Räuberbande, raubt und mordet, um den Armen zu geben, doch am Ende erschrickt er selber über die Gewaltexzesse – späte Einsicht. 

Weitere Informationen unter: http://wehr51.com/is.html
 
Mitschnitt von 2019
Aktueller Stand