GEISTERRITTER von Cornelia Funke

01. Jun. 2021, 00:00 Uhr @ www.dringeblieben.de

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

GEISTERRITTER
von Cornelia Funke
für die Bühne bearbeitet von Beate Heine und Christina Rast

Kostenfrei – unser Geschenk zum Kindertag!

Verfügbar bis 3. Juni 2021, 23.59 Uhr.

Seit seine Mutter einen neuen Freund hat, läuft es für den elfjährigen Jon Whitcroft nicht gut. Er wird aufs Internat nach Salisbury geschickt, einer mehr als tausend Jahre alten und todlangweiligen Stadt. Als wäre das nicht schlimm genug, verfolgt ihn kurz nach seiner Ankunft nachts ein Geisterritter und klärt ihn darüber auf, dass auf seiner Familie ein alter Fluch lastet. Zum Glück weiß seine Mitschülerin Ella Littlejohn Rat, denn ihre Großmutter ist Expertin auf dem Gebiet der Geisterjagd. Gemeinsam durchforsten sie die magische Vergangenheit der alten Gemäuer, lösen Flüche und finden unerwartete Hilfe beim Grab des vergifteten Ritters William Longspee. In dunklen Nächten erleben sie gemeinsam die größten Schrecken und die schönsten Glücksmomente und werden durch diese Abenteuer allmählich zu besten Freunden.
Cornelia Funke gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorinnen und ist dem Dresdner Publikum bereits durch die Romanadaptionen von RECKLESS, TINTENHERZ und HERR DER DIEBE bestens bekannt. In GEISTERRITTER öffnet sie die Tür zu den verwunschenen Mauern eines englischen Internats, einer opulenten Welt voller Ritter, Geister und geheimnisvoller Orte, in der sie doch ihre beiden Protagonisten Jon und Ella und ihre Sorgen, Ängste und Hoffnungen nie aus dem Blick verliert.

MIT Elias Baumann, Gina Calinoiu, Richard Feist, Salome Klimsch, Isabella Krieger, Anton Löwe, Philipp Lux, Mario Neumann, Viktor Tremmel
MUSIKER Marc Dennewitz, Matthias Macht, Friedemann Seidlitz

REGIE Nicolai Sykosch
BÜHNE Hansjörg Hartung
KOSTÜME Britta Leonhardt
MUSIK Sabine Worthmann
KAMPFCHOREOGRAFIE Thomas Ziesch
LICHT Tim Schulten
DRAMATURGIE Katrin Schmitz

Dauer der Aufführung: 2 Stunden.

Mit freundlicher Unterstützung unseres Projektpartners Ostsächsische Sparkasse Dresden.

Eine Aufzeichnung von artgenossen.tv für das Staatsschauspiel Dresden.

Viele Fragen zum Stream werden in den Dringeblieben-FAQ beantwortet.

Mehr Informationen zur Inszenierung finden Sie unter www.staatsschauspiel-dresden.de.