Einblicke: Notre-Dame de Paris

18. Jun. 2021, 19:30 Uhr @ Musiktheater im Revier
Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Giuseppe Spotas neuer Tanzabend lehnt sich an Victor Hugos faszinierendes Roman-Panorama „Notre-Dame de Paris“ („Der Glöckner von Notre-Dame“) an. Im Zentrum steht die Figur der jungen Esmeralda. Der naive Soldat Phoebus, der von Zweifeln geplagte Geistliche Frollo und der körperlich benachteiligte Quasimodo projizieren ihre unerfüllten Sehnsüchte auf Esmeralda, die sie nicht nur um ihre Ungebundenheit beneiden, sondern auch um ihren Mut, sich über Grenzen hinwegzusetzen. Quasimodo repräsentiert jenes Anders-Sein, das zu akzeptieren unsere Gesellschaft heute erst ansatzweise imstande ist.


Giuseppe Spota und die Tänzer*innen der MiR Dance Company geben einen exklusiven Einblick in den Probenprozess und Interviews mit den Beteiligten vertiefen die Themen des Tanzstücks, von dem erstmals ein großer Ausschnitt zu sehen sein wird.


Leitung

Choreografie – Giuseppe Spota
Bühne und Kostüm – Giuseppe Spota
Mitarbeit Kostüm – Karin Gottschalk
Musik – ATMO - Giulio Donati & Simone Donati
Licht – Patrick Fuchs
Ton – Jörg Debbert
Dramaturgie – Dr. Olaf Roth


Besetzung

Esmeralda – Genevieve O‘Keeffe
Frollo – Brecht Bovijn
Febo – Pablo Navarro Muñoz
Quasimodo – Simone Donati

Speech Girls
Konstantina Chatzistavrou
Marie-Louise Hertog
Emily Anne Nicolas
Chiara Rontini