DIE SILBERNE STADT – eine weibliche Erinnerung

23. Okt. 2021, 13:30 Uhr
NEUES EUROPA Theaterfestival

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Produktion: HER.STORY

DIE SILBERNE STADT ist eine dokumentarische Film-Performance über den Genozid von Srebrenica vor 25 Jahren und dessen Folgen für das Zusammenleben in der europäischen Gemeinschaft. Im Herzen Europas wurden über 8000 Menschen, meist männliche Bosniaken, erschossen: der größte Genozid der europäischen Nachkriegsgeschichte direkt vor den Augen der abgesandten UN-Truppen.
Das Kollektiv HER.STORY greift die Begleitumstände dieses Verbrechens gegen die Menschlichkeit auf und fragt, wie sich Geschichte in unsere kollektive Identität einschreibt. Wie gerät sie in Vergessenheit? Steht das Scheitern Jugoslawiens exemplarisch für das Scheitern multiethnischer und multikultureller Gesellschaften? HER.STORY gibt dabei den Opfern, vor allem aber den überlebenden Frauen eine Stimme und verbinden sie mit eigenen – teils migrantischen – Erfahrungen.

Co-Regie und künstlerische Leitung HER.STORY: Jasmina Musić
Text und Co-Regie: Vernesa Berbo
Video und Livefilm: Timo Vogt
Bühne und Kostüme: Justine Loddenkemper
Assistenz: Anna Scholz-Sadbeck
Musikalische Leitung: Amira Kellner
Darstellerinnen: Jasmina Musić, Tina Keserović, Vernesa Berbo

Uraufführung im Zakk Düsseldorf / Co- Produzent: Mess Festival Sarajevo

Im Anschluss Publikumsgespräch mit den Darsteller:innen.