Bildhauerei-koeln.de: Schale aus sommerfarbigem Speckstein

02. Jul. 2020, 18:00 Uhr
Speckstein ist ein gleichzeitig weiches und auch robustes Material ,  aus dem man mit einfachem Werkzeug wie Raspeln , Feilen, einem Messer wunderschöne Schalen oder Handschmeichler schnitzen, bzw. raspeln kann.
Speckstein- auch Soapstone genannt-, woraus hervorgeht, dass sich der Stein ähnlich weich wie Seife behandeln lässt, ist entweder  " steinfarben", so wie wir es von Flusskieseln kennen: Braun, beige, grau. Er wirkt mit dieser Farbigkeit kompakt und granitartig. Trotz der Schlichtheit sind wir manchmal überrascht, was für eine feine Äderung und Struktur, auch nicht vermutete Farbigkeit wir nach dem Herausarbeiten entdecken. 
Zum anderen kann der Speckstein farbig / opak sein, mutet fast wie Alabaster an oder zeigt kräftige Farben wie Türkis oder Rosè. Einen solchen " Sommerfarbenstein" schnitzen wir heute zu einer Schale, die eine organische oder amorphe Form aufweist.Sie liegt dann schön in der Hand und schmeichelt ihr. Auch ist dann folglich mit dieser Technik ein "Handschmeichler"zu erschaffen, der aufgrund seiner Form und Glattheit aufruft zum Anfassen.
Am Ende schleifen wir den Stein mit Schmirgelpapier/ Schleifschwamm so glatt, dass die  zum Schluß aufgebrachte Politur( im Hausgebrauch geht auch Olivenöl) die Farbe und den  mit Adern durchzogenen Steincharakter wie einen Edelstein hervortreten lässt!
 
Ihr benötigt: 
Speckstein, faustgroß
Raspeln / Feilen( Baumarkt)
Messer
Olivenöl
 
 
Aktueller Stand