besser ist besser (DE)

12. Mär. 2022, 18:30 Uhr
COMMON PLACES

Zum Live Event

Löse hier den Code von deinem Ticket ein, um zum Live Event zu gelangen.

Hier geht’s zum Nachgespräch auf Zoom:
https://us06web.zoom.us/j/5668775533?pwd=aitzLzRvTzRLQytFbVdsUkRzNDlvZz09
Kenncode: WpDTZ5

///////////////////////////////////////////////////////////////////////

Foto: Oskar Neubauer

Mit dem Ticketkauf erhalten Sie einen personalisierten Zugangscode für den Stream. Der Code ist zwei Stunden vor Beginn des Streams gültig. Die Streams sind nur während der angegebenen Uhrzeit online abrufbar.

With ticket purchase you will receive a personalised access code for the stream. The code is valid two hours before the stream starts. The streams are only available during the specified time.

//////////////////////////////////////////////

BESSER IST BESSER (DE)
Performance

18:30 Uhr / Stream / Deutsch / 105 Minuten
Mit anschließendem Nachgespräch auf Zoom

Konzept: i can be your translator | Licht und Raum: Birk-André Hildebrandt | Musik: Christian Fleck | Dramaturgie: Philipp Schulte | Kostüm: Julia Strauß | Produktionsleitung: Maren Becker | Assistenz: Sabrina Leistner, Björn Lammers | Mit: Lis Marie Diehl, Linda Fisahn, Christian Fleck, Julia Hülsken, Lina Jung, Anna Reizbikh, Christoph Rodatz, Christian Schöttelndreier, Laurens Wältken

Wir wollen fechten

Wir wollen kämpfen

Wir haben Muckis

Alle schöpfen aus dem Vollen:

Die Performer*innen auf der Bühne zeigen, was sie können.

Das Publikum entlohnt nicht nur durch Applaus.

Mit ein wenig Anstrengung kann man es bis an die Spitze schaffen!

Die Arena ist eröffnet, die Verteilung der Gage kann beginnen.

Wir legen den Grundstein für eine gerechte und angemessene Bezahlung aller Künstler*innen auf der Bühne. Im Topf sind mehrere tausend Euro Abendgage. Ab sofort bezahlen wir nach erbrachter Leistung – das Publikum entscheidet. Schließlich sind wir glückliche Bürger*innen einer leistungsgerechten Gesellschaft. 

Eine Produktion von i can be your translator / inTakt e.V. in Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr Mülheim und Theater im Depot Dortmund.

Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, von der Kunststiftung NRW und dem Kulturbüro der Stadt Dortmund.

Mit freundlicher Unterstützung durch: DEW21. 

www.icanbeyourtranslator.de

Sie wollen mehr von COMMON PLACES erleben? Mit einem  Festivalpass erhalten Sie Zugang zu allen Veranstaltungen von COMMON PLACES.

//////////////////////////////////////////////

BESSER IST BESSER (DE) 
Performance

6.30pm / Stream / German / 105 mins /
Followed by an artist talk on Zoom

Concept: i can be your translator | Design: Birk-André Hildebrandt | Music: Christian Fleck | Dramaturgy: Philipp Schulte | Costume: Julia Strauß | Production Management: Maren Becker | Assistance: Sabrina Leistner, Björn Lammers | Performance: Lis Marie Diehl, Linda Fisahn, Christian Fleck, Julia Hülsken, Lina Jung, Anna Reizbikh, Christoph Rodatz, Christian Schöttelndreier, Laurens Wältken

We want to fence

We want to fight

We have muscles

Everyone draws from the full:

The performers on stage show their abilities.

The audience rewards not only with applause.

With a little effort, you can make it to the top!

The arena is open, the distribution of money shall begin.

We lay the foundation for a fair and adequate payment for all artists on stage. In the pot are several thousand euros of evening fee. From now on we will pay according to output - the audience decides. After all, we are happy citizens of a fair performance-based society.

A production of i can be your translator / inTakt e.V. in co-production with Ringlokschuppen Ruhr Mülheim and Theater im Depot Dortmund.

Funded by: Ministry of Culture and Science of the State of North Rhine-Westphalia, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Fonds Darstellende Künste with funds from the Federal Government Commissioner for Culture and the Media, from the Kunststiftung NRW and the Cultural Office of the City of Dortmund.

With the kind support of: DEW21.

Want to experience more COMMON PLACES? With a  Festivalpass you get access to all events of COMMON PLACES.