Vogel | 4 Solos

29. Apr. 2021, 19:00 Uhr @ DOCK 11 Theater
 
Vogel  ist eine neue Solo-Serie für Tänzerinnen choreografiert von Christine Bonansea präsentiert von DOCK 11.
Der Raum ist konzipiert als ein beengender emotionaler Container. Der Kontrast zwischen dem Körper und seiner Umgebung bewirkt eine emotionale Spannung, die unsere persönliche und soziale Beziehung zur Welt in Frage stellt. Vogel  beschreibt den Zustand der Isolation, die durch sie provozierten Fluchtphantasien und die Folgen für unsere Selbstwahrnehmung.
Der durch Lichtführung und klangliche Dichte inszenierte Raum betont das Ausmaß und die extreme Spannung, die die Körper gefangen halten und verweist in diesem Zusammenspiel auf die Ohnmacht, unserem menschlichen Zustand zu entkommen.
Allerdings könnte sich der Körper auch als ein einzigartiger Raum erweisen, in dem sich Wahrnehmung und Kreativität entwickeln können... Die Arbeit ist inspiriert von Michel Foucaults Radiovortrag „Der utopische Körper“.
 
Choreografie / Regie: Christine Bonansea
Performance: Yeri Anarika, Laura Cornejo, Yuri Shimaoka, Christine Bonansea
Musik: Jorge Bachmann (für Yuri Shimaoka, Laura Cornejo), Byungseo Yoo (für Yeri Anarika, Christine Bonansea)
Video Design: Lucas Kuzma
Licht / Visuelles Design: Shaly Lopez
Zeit: 4 Solos a 15 min
Foto: Gaia Squarci
Video: Walter Bickmann https://www.tanzforumberlin.de/

Gefördert durch: NPN-STEPPING OUT
JOINT ADVENTURES // NATIONALES PERFORMANCE NETZ

Unterstützt von: DOCK 11 EDEN Berlin

 

 

Regulär | Stream Ticket
8,00 €
Ermäßigt | Stream Ticket
5,00 €
Soliticket | Stream Ticket
12,00 €