theter: "Ruth"

03. Mär. 2021, 20:35 Uhr

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Sie setzte sich für die Rechte der Frauen ein, war Fotografin, Autorin und führte Regie, wollte die Wirklichkeit auf der Bühne festhalten und eckte mit ihren kommunistischen und politischen Ideen in der Gesellschaft an. Sie zog sogar an die Front des spanischen Bürgerkriegs, nachdem Brecht sie als seine Vertretung zu einem Literaturkongress nach Spanien geschickt hatte – Ruth Berlau war so viel mehr als Brechts Geliebte, Vertraute und Bühnenfotografin. Das theter ensemble widmet sich in einer szenischen Collage dem Leben, Lieben und Leiden der beeindruckenden Ruth Berlau – Immer noch aktuell? Wie kann sich eine Frau im Theater Gehör verschaffen?


Produktionsleitung: Verena Gawert
Regie: Iris Schmidt
Kamera und Schnitt : Leif Eric Young
Assistenz: Franziska Pux, Timm Gutfleisch,
Dramaturgie: Marion Alber
Schauspiel: Daria Welsch, Sophia Planckh, Paul Boehme
Kostüm und Bühne: Sina Abel, Amelie Seeger
Fotos: Leif Eric Young
Aufführungsrechte: Ruth Berlau/Hoffmann