Talk: Tanz die Systemrelevanz!

24. Apr. 2020, 17:00 Uhr

Dieser Stream ist Teil des Cologne Culture Streams, dem Solidaritätspakt für den Erhalt der Kölner Kulturlandschaft.Hier gibt's alle Infos

Wir sind immer noch super traurig, dass wir das c/o pop Festival und die c/o pop Convention nicht wie geplant durchführen können. Nichtsdestotrotz freuen wir uns, dass wir vom 22. April bis zum 26. April eine Reihe von Performances, Talks und Activities per Livestream übertragen können. Dabei steht für uns der Solidaritätsgedanke mit der Kölner Kulturlandschaft klar im Vordergrund und deswegen gilt: Solidarity Stream for Cologne Club Culture! Wir freuen uns, aus der Ferne mit euch verbunden zu sein ❤️

Während die Debatte um Exit-Strategien für den Kulturbereich gerade Fahrt aufnimmt und alle sich die Frage stellen, wie klein eine Großveranstaltung sein muss, damit sie wieder stattfinden kann, geht die Diskussion um die Passgenauigkeit der aktuell verfügbaren Corona-Hilfsmaßnahmen für Soloselbständige aus der Kultur- und Kreativbranche unvermittelt weiter. Und über all dem steht die große Frage: Wie systemrelevant sind wir eigentlich? Diese und mehr Fragen diskutieren wir in diesem c/o pop Convention Online-Talk. Am Ende gibt es eine Fragerunde - schreibt eure Fragen in den Chat und wir beantworten diese dann am Ende des Talks.

Speaker*innen:
Victoria Blechman-Pomogajko (Gründerin & Kuratorin | ART@TECH Art Festival + "We are Europe"-Face 2020)
Tobias Thomas (Booker, Projektleiter & Manager | Kompakt Artist Agency)
Jacob Sylvester Bilabel (Gründer | Green Music Initiative)
Ralph Christoph (Director | c/o pop Convention)

Victoria Blechman-Pomogajko plant, organisiert und moderiert Veranstaltungen für verschiedene Auftraggeber, z.B. den Digitale Leute Summit, und ist Mitbegründerin der moversxshakers UG. Sie ist "We are Europe" Face 2020!

Tobias Thomas gehört seit Anfang der 1990er-Jahre zum engen Kreis des Kölner Labels Kompakt und arbeitete in seiner Laufbahn u.a. als DJ, Produzent, Redakteur, Booker und Artist Manager. Bis Ende 2013 war er als Programmleiter des internationalen Musikfestivals c/o pop in Köln tätig.

Jacob Sylevster Bilabel ist Gründer der paneuropäischen Green Music Initiative (GMI), einer unabhängigen, branchenübergreifenden Denkfabrik, die Menschen in der Musikfestival- und Veranstaltungsbranche dazu inspirieren soll, ihren Betrieb umweltfreundlicher und zukunftsfähiger zu gestalten.

Ralph Christoph ist einer der Gründer des c/o pop Festivals in Köln. Er war 2004 bis 2007 Programmleiter des c/o pop Festivals, seit 2014 leitet er die c/o pop Convention und kümmert sich um die internationalen Beziehungen und die strategische Ausrichtung der Gesamtmarke c/o pop.

Dieser Talk der c/o pop Convention wird gefördert und unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Köln und "We are Europe".

Solidaritätspakt für die Kölner Kulturlandschaft - COLOGNE CULTURE STREAM

33% der Einnahmen dieses Streams gehen in einen Solidaritätspakt für die Kölner Clubkultur, die damit Spielstätten und Veranstalter*innen helfen kann, Arbeitsplätze zu erhalten, Finanzierungslücken zu überbrücken und auch nach der Krise wieder für euch kulturelles Angebote zu schaffen. 33% erhält die/der auftretende Künstler*in, 33% stehen für die Produktionskosten vor Ort zur Verfügung und entlohnt damit auch alle sonstigen Beteiligten, ohne die jede Kulturveranstaltung unmöglich wäre

Danke für euren Support!

Aktueller Stand