more than one

Tomorrow, 20:00 Uhr @ 21. Internationale Schillertage | Online-Vorstellung
21. Internationale Schillertage

more than one

Choreografischer Film von Nastya Dzyuban u. a. | Uraufführung

Hast Du manchmal dieses seltsame Gefühl, dass Du nicht allein bist, niemals wirklich allein? Dass manche Träume geradezu zu vertraut scheinen, dass die meisten Orte schon einmal besucht wurden und Du lediglich an sie zurückkehren kannst? »more than one« ist ein choreografischer Film, in dem vier Performer*innen die Grenzen zwischen dem allzu Vertrauten und dem gänzlich Unbekannten erforschen. Sie bewegen sich im Graubereich von regelmäßig unterbrochener Einsamkeit, immer wieder erscheint eine Kollektivität, die nie wirklich vollkommen sein kann  – sie surfen auf den Rhythmen zwischen Differenz und Gleichem. Indem verschiedene Geschichten der Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart erzählt werden, Geschichten aus Paralleluniversen, versinkt die Realität in der Tagträumerei.

 

Konzept, Choreografie und Performance: Amélie Haller / Herbert Graf / Nastya Dzyuban / René Alejandro Huari Mateus Bühne und Kostüme: nikolas Stäudte Bühne und Licht: Marina Rengel Lucena Dramaturgie: Liza Spivakovskaya

 

Dauer: ca. 1 Stunde

In englischer Sprache

 

Eine Produktion von Nastya Dzyuban in Kooperation mit den Internationalen Schillertagen / Nationaltheater 2021 Mannheim, der Hessischen Theaterakademie und der Justus-Liebig-Universität Gießen. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Gießen.

 

Foto: Marina Rengel Lucena