Lust for Life. - a (cologne) culture stream

02. Jun. 2021, 17:00 Uhr @ Gebäude 9
Gebäude 9

Dieser Stream ist Teil des Cologne Culture Streams, dem Solidaritätspakt für den Erhalt der Kölner Kulturlandschaft.Hier gibt's alle Infos

KLUBKOMM, KLUB, Cologne Culture Stream, Gebäude 9, Getaddicted & SchereSteinPapier empfehlen:
 
30. April 2020: Alle quasi erstarrt, erste Pandemie seit 100 Jahren. Was darf man überhaupt noch? Wann seh’ ich dich wieder? Zum Glück gab es das Internet, in welches sich das Nachtleben zurückzog. „Lust For Life“ hat Indie-Köln im Gebäude 9 versammelt, alle hatten Samba im Herzen. Einhellig die Meinung, dass man das wiederholen müsse, mit echten Gästen im Club, in ein paar Monaten - klar.
Mittlerweile wissen wir, Corona is here to stay. Lasst uns dennoch alles dafür tun, die Welle flach zu halten, dem Imfpstoff eine Chance zu geben und die Kultur nicht verrecken zu lassen. Daher wird der ganze Zirkus wiederholt!
Über 30 discjockende Damen und Herren des alternativen Nachtgeschehens legen 15 Minuten ihre Lieblingssongs auf. Den ganzen Abend lang. Immer mit Abstand, gewaschenen Händen und dem Test, den man nie bestehen will. Klickt uns an, guckt uns zu, feiert zuhause mit und spendet für den Cologne Culture Stream und der MädchenMusikAkademie NRW.
 
Und hier das glamouröse Line-Up zur wohl schillerndsten Daheim-Tanz-Party des Corona-Jahres:
 
▶️ Elke Kuhlen (c/o pop)
▶️ Janosch Pugnaghi (NeuKaputt)
▶️ Fuschl Dynamite (Frieda Bar)
▶️ Jochen Speck (I Love Pop)
▶️ Frank Schampus (SchereSteinPapier)
▶️ Action! Mike (Box and the twins)
▶️ Hoffdog (Underdog Recordstore)
▶️ Der Junge aus Berlin (liebemachen.)
▶️ Haki (indiefresse)
▶️ miss golightly (zwoeinz)
▶️ Marcus Can´t Dance (Tsunami Club)
▶️ Jay Delgado(Sonic Delight)
▶️ Sir William (Superconnected)
▶️ Caulfield (CONTROL)
▶️ Richard Bölle (Die Konzertheinis)
▶️ Jan van Weegen (Die Konzertheinis)
▶️ Jeff Smart (getaddicted)
▶️ Saender (King Kalk)
▶️ FX Gold (Tanzklub Ost)
▶️ Himbeerhans (Tanzklub Ost)
▶️ Simone Sohn (Die hängenden Gärten)
▶️ Soul y Terre (touch)
▶️ Jen likes Crystal (Indigo Pony)
▶️ Klaus Kurth (Sollbruch Konzerte)
▶️ Ben (Popanz)
▶️ Tobi Tellers (liebemachen.)
▶️ Friese (Beards`n´Bears)
▶️ Ela (Underdog Recordstore)
▶️ Martin Steuer (Let There Be Music/Popfiction)
▶️ Calamity Kate (Rose Club)
▶️ MikeMaikMeik (Radio California Cologne)
▶️ Damned Dan (getaddicted)
▶️ Almeida (Agenda Suicide Club)
▶️ Dj Fakkomoto (Irish Pogo)
▶️ Dj Chanti (Irish Pogo)

__________________________________________________________
Was ist denn die MädchenMusikAkademie NRW?
Die MädchenMusikAkademie NRW, kurz MMA, 2006 von Julian Rybarski gegründet, besteht aus einem 6-köpfigen Team aus Musiker*innen und musikbegeisterter Pädagog*innen. Die MMA ermöglicht Mädchen und jungen Frauen über niedrigschwellige Safe-Space-Angebote, selbst populäre Musik in allen Facetten zu lernen, zu gestalten und auf die Bühne zu bringen. Von Workshops an Schulen über Gesangs- und Instrumentalunterricht bis hin zu diversen maßgeschneiderten Inhalten, Konzerten und weiteren musikalischen Events bietet die Mädchenmusikakademie NRW eine Vielfalt an Möglichkeiten, Popmusik als Kulturtechnik für Mädchen und junge Frauen erfahrbar zu machen.
__________________________________________________________
Was ist der Cologne Culture Stream (CCS)?
Seit der Stilllegung aller Kulturbetriebe befinden sich Clubs, Bars, Veranstalter, Künstler aber auch Menschen wie selbstständige Tontechniker und Videofilmer in einer existenziell bedrohlichen Krise. Zur Erhaltung der Spielstätten und des kulturellen Angebots wollen alle Betroffene gemeinsam und solidarisch dafür sorgen, dass alle Kölner auch in Zeiten der Isolation weiterhin am reichen kulturellen Leben unserer Stadt teilnehmen können. Ab sofort wollen die Kölner Kulturschaffenden euch gemeinsam ein regelmäßiges, spannendes und möglichst breites Programm an Bands, DJ-Sets, Literatur und Shows direkt nach Hause streamen. Hierfür bitten wir um eure Spenden, um allen, die hieran gemeinsam arbeiten, durch diese schwere Zeit zu helfen. Die Möglichkeit Kultur zu Haus erleben zu können soll auch weiterhin bestehen bleiben. Das Konzept des Cologne Culture Stream wird sich jedoch etwas verändern. Es wird zukünftig weiterhin vereinzelt Streams geben die kostenlos anzuschauen sind. Der Großteil der Streams wird sich allerdings hinter einer Paywall befinden. Dies dient vor allem dazu dem Künstler über die Veranstaltung vor Ort hinaus unterstützen zu können.
Aktueller Stand