Jazzhouse Open Air: Girls In Airports | Knust Geburtstag 27+18

22. Jul. 2021, 18:00 Uhr @ KNUST
KNUST Hamburg
KNUST GEBURTSTAG 27+18
JAZZHOUSE OPEN AIR: GIRLS IN AIRPORTS
KNUST LATTENPLATZ OPEN AIR
22.07.21 | 18:00 | Lattenplatz
 
präsentiert von: ByteFM, Groove City Recordstore
 
Exklusive Sommershow am 22. Juli 2021 auf dem KNUST Lattenplatz in Hamburg. Dänische Superband mit aktuellem 6. Studioalbum ›DIVE‹ unterwegs. Nach drei Jahren erstmals Rückkehr nach Hamburg inklusive neuem Line-Up.
Große Neuigkeiten aus Kopenhagen: die dänische Jazz-Supergroup Girls in Airports kehrt am 22. Juli 2021 für ein besonderes Sommerkonzert nach Hamburg zurück! Im Rahmen des Jazzhouse Open-Airs wird das Quartett mit jenem eklektizistischen Genre-Mix aufwarten, der zuletzt vor drei Jahren ihre Hamburger Fans ins Staunen versetzt hat. Eine Bindung, die sich nicht zuletzt durch die Aufnahme ihres fantastischen Live-Albums 2017 in Hamburg festigte. Doch das ist längst nicht alles.
Die Band, die sich vor neuen musikalischen Wegen niemals verschließt und stets in diversen Stilrichtungen wie Jazz, Afro, Kraut Rock oder Pop herumwildert, wird sich mit einem neuen Line-Up in Hamburg präsentieren: Inzwischen zu viert und mit neuem Saxophonisten und neuem Drummer unterwegs, werden Girls in Airports am 22. Juli 2021 natürlich auch neue Stücke aus dem aktuellen Album ›DIVE‹ präsentieren. Wer die Musiker Martin Stender (sax), Mathias Hilm (keys), Victor Dybbroe (perc) und Andres Vestergaard (dr), die zu den kreativsten der dänischen Musikszene zählen, bereits live gesehen hat, darf sich im Rahmen von ›DIVE‹ auf eine besonders wilde Show freuen.
›DIVE‹ geht musikalisch nämlich mehrere Schritte weiter und erweitetert den ohnehin schon »genrelosen« Sound der Band um psychedelische Exkursionen. Ein logischer Schritt, zu dem die Band selbst sagt: »The new album is a further development of the band's genreless sound but includes more extravagant passages and psychedelic moods. The music takes compositional wanderings in the mind and opens up an existential abstraction that mirrors how the five band members in the encounter with the music dive into something greater than themselves and transcend from an ‘I’ to a ‘We’.«
Das neue Album ist eine Weiterentwicklung des genrelosen Sounds der Band, enthält aber noch extravagantere Passagen und psychedelische Stimmungen. Die Musik unternimmt kompositorische Wanderungen im Kopf und eröffnet eine existenzielle Abstraktion, die widerspiegelt, wie die Bandmitglieder in der Begegnung mit der Musik in etwas Größeres als sich selbst eintauchen und von einem ›Ich‹ zu einem ›Wir‹ transzendieren.
Wir freuen uns am 22. Juli 2021 auf eine großartige Sommershow auf dem KNUST Lattenplatz in Hamburg, an die wir uns noch lange erinnern werden.
Aktueller Stand