ifs-Film der Woche: Gisberta

17. Jun. 2020, 11:30 Uhr

#20jahreifs
Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor.

»Gisberta« (2009) ist der 11. Film der Reihe und Abschlussfilm von Lisa Violetta Gaß (Regie), Matthias vom Schemm (Drehbuch) und Roshanak Khodabakhsh (Produktion) aus dem 3. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film. Das beeindruckende Drama lief auf zahlreichen internationalen Festivals, gewann 2010 den 1. Preis in der Kategorie Bester deutscher Film beim Int. Kurzfilmfestival interfilm in Berlin, den Preis in der Kategorie Best Script beim Int. Student Film Festival in Tel Aviv sowie den Audience Award des Int. Student Film and Video Festival of Beijing Film Academy – und war nominiert für den First Steps Award.

Als sich zwischen dem Außenseiter Elischa (Moritz Michels) und Gisberta (Dagny Dewath), der neuen Haushaltshilfe des Jungenheims, eine zarte Freundschaft entwickelt, schlagen die sexuellen Fantasien der anderen Jungen in brutale Realität um. 

Regisseurin Lisa Violetta Gaß
Lisa Violetta Gaß studierte an der ifs im 3. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film und absolvierte ihr Regiestudium 2009. Im Anschluss arbeitete sie als Projektkoordinatorin für »Filmworkshops« in Nairobi, die von Tom Tykwers und Marie Steinmann-Tykwers Produktionsfirma  One Fine Day Films initiiert wurden. Im Jahr darauf realisierte sie den mittellangen Spielfilm »A Promised Rose Garden«, der erfolgreich auf nationalen wie internationalen Festivals reüssierte. Seither arbeitet Lisa Violetta Gaß an einer Langzeit-Dokumentarfilm-Serie, für die sie das Gerd-Ruge-Projektstipendium der Film- und Medienstiftung NRW sowie Entwicklungsförderungen von der FFA und Creative Europe Media erhielt. Seit mittlerweile zwei Jahren ist sie auch als Regisseurin für diverse Theaterprojekte tätig und hat für vier Kinofilme die Voice-Over-Regie übernommen. Aktuell arbeitet sie an ihrem Spielfilmdebüt »FINE«, das sie zusammen mit Autor Marcus Seibert realisiert. 

Produzentin Roshanak Khodabakhsh
Roshanak (Rosh) Khodabakhsh studierte Kreativ Produzieren im 3. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film an der ifs und schloss ihr Studium ebenfalls 2009 ab. Nach ihrem Bachelor arbeitete sie mit dem Regisseur Ali Samadi-Ahadi als Associate Producer an der Dokumentation »The Green Wave«, der einen Grimme Award erhielt. Nach ihrem Studium und einer Weiterbildung am Atelier Ludwigsburg-Paris war sie zuerst Projektkoordinatorin und später Co-Producerin für die alternative Produktionsfirma One Fine Day Films, gegründet von Tom Tykwer und Marie Steinmann-Tykwer. Ab 2013 begann sie, als freie Filmschaffende für internationale und nationale TV- und Filmproduktionen tätig zu werden und arbeitet seit 2019 als Producerin bei DCM Pictures.

Drehbuchautor Matthias vom Schemm
Matthias vom Schemm hat Regie im 2. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film studiert und sein Studium 2007 abgeschlossen. Nach dem Studium war er als freier Drehbuchautor, Regisseur sowie Dozent an der Uni Bonn tätig. Seinem anfänglich nebenberuflichen sozialen Engagement hat er sich inzwischen hauptberuflich verschrieben und arbeitet im  sozialen Dienst in einer Einrichtung für junge Pflegebedürftige.