Don Quijote

12. Nov. 2021, 20:00 Uhr @ Deutsches Theater Berlin
Deutsches Theater Berlin

Im Stream des Monats zeigen wir am 12.11.2021 DON QUIJOTE von Jakob Nolte nach Miguel de Cervantes mit anschliessendem Nachgepräch mit  Wolfram Koch, Ulrich Matthes und Jakob Nolte.

SEE ENGLISH VERSION BELOW

Der Stream startet pünktlich um 20 Uhr und läuft in Echtzeit bis 22.00 Uhr, im Anschluss findet das digitale Nachgespräch an. Mit englischen Untertiteln.
Stream Ticket: 20€ Supportticket // 10€ Normalpreis // 5€ ermäßigt I // 3€ ermäßigt II
Tickets für diesen Stream sind bis 20 Uhr erhältlich. Wir empfehlen einen rechtzeitigen Login mit dem Ticketcode bis 19.55 Uhr.

DON QUIJOTE 
von Jakob Nolte nach Miguel de Cervantes
Regie: Jan Bosse
Mit: Wolfram Koch und Ulrich Matthes

Nach der Lektüre unzähliger Ritterromane ernennt sich ein verarmter Junker selbst zu Don Quijote von La Mancha und überträgt sich die ehrenvolle Aufgabe, seine Mitmenschen gegen das Böse zu verteidigen und ein neues Goldenes Zeitalter aufleben zu lassen. Er findet im nur scheinbar naiven Sancho Panza einen treuen Knappen und begibt sich mit ihm auf die Reise, um ein einfaches Bauernmädchen alias Dulcinea von Toboso zu beeindrucken. Ihre Heldentaten enden meist in brutalen Niederlagen, weshalb Don Quijote alsbald den Beinamen Der Ritter von der traurigen Gestalt erhält. Und auch mit Sancho Panzas Traum, der sich als zukünftiger Herrscher eines Eilands sieht, will es nicht so recht was werden. Doch ihre Vorstellungskraft bleibt unbesiegt: Sie scheitern, stehen wieder auf und kämpfen weiter gegen Windmühlen.

Miguel de Cervantes sitzt nach einem bewegten Leben im Gefängnis, als er beginnt, den ersten Teil eines Romans zu schreiben, der 1605 den Anbruch der literarischen Moderne bedeutet. Es ist ein Anschreiben gegen die Fesseln der Realität, denn mit Don Quijote erfindet er einen maßlos kreativen Phantasten, der aber erst durch seinen viel pragmatischeren Spielgefährten Sancho Panza überhaupt Identität erlangt. Sie erschaffen sich mittels ihrer Gedanken eine eigene Wirklichkeit, sind sich selbst die Welt und können nicht mit-, aber auch nicht ohneeinander. In kürzester Zeit werden die beiden berühmt, was sie im zehn Jahre später erschienenen zweiten Teil gleich selbst thematisieren. Bis heute hat das wahnwitzige Paar Ikonenstatus und schultert in dieser Erstaufführung der Fassung von Jakob Nolte seine (imaginierten) Abenteuer ganz allein.

Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Licht: Robert Grauel
Dramaturgie: David Heiligers

Untertitel: Panthea
Übersetzung: Emily Pollak

Die Premiere war am 12. Oktober 2019 im Deutschen Theater Berlin.
Koproduktion mit den Bregenzer Festspielen

Zur Website des Deutschen Theaters Berlin

Während des Streams stehen wir bei Fragen oder Anmerkungen im Chat zur Verfügung. Bei technischen Schwierigkeiten oder Problemen mit dem Ticketing wende dich bitte an support@dringeblieben.de.

DON QUIXOTE
by Jakob Nolte based on Miguel de Cervantes
Director: Jan Bosse
With: Wolfram Koch and Ulrich Matthes

Stream on 12 November 2021 from 8 - 10.30 pm (Live-Stream). After-show-discussion with Wolfram koch, Ulrich Matthes and Jakob Nolte.
With English subtitles.
Stream Ticket: supporter 20€ // normal 10€ // reduced I 5€ // reduced II 3€
Tickets for this stream are available until 8 pm. We recommend a timely login with the ticket code by 7.55 pm.

After reading countless knightly novels, an impoverished Junker appoints himself Don Quixote of La Mancha and gives himself the honourable task of defending his fellow men against evil and reviving a new Golden age. He finds a loyal squire in the seemingly naive Sancho Panza and takes him on a journey to impress a simple farm girl alias Dulcinea of Toboso. Their heroic deeds usually end in brutal defeats, which is why Don Quixote soon receives the epithet The Knight from the sad figure. And even with Sancho Panza's dream, who sees himself as the future ruler of an island country, it doesn't really want to become anything. But their imagination remains undefeated: they fail, get up again and continue to fight against windmills.

Miguel de Cervantes is in prison after an eventful life when he begins to write the first part of a novel that marks the dawn of literary modernism in 1605. It is a cover letter against the shackles of reality, because with Don Quixote he invents an excessively creative fantasist, who only acquires identity through his much more pragmatic playmate Sancho Panza. By creating their own reality through their thoughts, they are themselves the world and can't be with each other, but also not without each other. In no time at all, the two of them become famous, which they  thematize in the second part themselves, which appeared ten years later. To this day the mad couple has icon status and in this first performance of Jakob Nolte's version they shoulder their (imagined) adventures all by themselves.

Director: Jan Bosse
Set: Stéphane Laimé
Costumes: Kathrin Plath
Music: Arno Kraehahn
Lighting: Robert Grauel
Dramaturg: David Heiligers

Subtitles: Panthea
Translation: Emily Pollak

The premiere was on 12 October 2019 at Deutsches Theater Berlin.
A co-production with Bregenzer Festspiele

Website of Deutsches Theater Berlin

If you have any questions or comments during the stream, please feel free to post them in the chat. In case of technical difficulties or problems with the ticketing please contact support@dringeblieben.de.

Supporter (Stream Ticket)
20,00 €
Normal (Stream Ticket)
10,00 €
Ermäßigt I (Stream Ticket)
5,00 €
Ermäßigt II (Stream Ticket)
3,00 €

Sie können frei wählen, mit welcher Ticket-Kategorie Sie das Streaming-Angebot des Deutschen Theaters unterstützen möchten. Die ermäßigten Stream-Ticket-Preise sind angelehnt an die Ermäßigungen im Deutschen Theater: Ermäßigt I für Schüler_innen, Student_innen, Auszubildende, FSJler und Empfänger_innen von ALG I, Ermäßigt II für Inhaber_innen des berlinpass und Empfänger_innen von ALG II. You are free to choose which ticket category you would like to support the streaming offer of the Deutsches Theater. The reduced stream tickets are based on the reductions in the Deutsches Theater: Reduced I for schoolchildren, students, trainees, FSJs and recipients of ALG I, Reduced II for berlinpass holders and recipients of ALG II.