DEGROWTH – VISIONEN FÜR EINE BESSERE WELT

28. Mai. 2020, 19:00 Uhr

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Wir nehmen die Ausbreitung des #COVID19 sehr ernst - ihr könnt euch vorstellen, dass wir mit vielen Menschen auf anderen Kontinenten in Verbingung stehen und mit Ihnen trauern. Wir hoffen die Pandemie wird überall schnellstmöglich eingedämmt. Wie für viele von euch stellt sich auch uns die Frage, wie es danach weitergehen kann. Ein paar zusammengefasste Ideen für den Umbau der Wirtschaft und für eine gerechtere und klimagerechtere Welt wollen wir gemeinsam mit am 28. Mai 2020 um 19:00 Uhr anschauen. Ihr seid herzlichst eingeladen, über den Stream zuzuhören und und mitzudiskutieren. Save the date und bleibt gesund!

Expertinnengespräch mit Martina Dietrich (GWÖ Köln/Bonn) und Matthias SChmelzer zum Buch "Degrowth/Postwachstum zur Einführung" der Autor*innen Dr. Andrea Vetter und Dr. Matthias Schmelzer.

Lässt sich Klimagerechtigkeit mit grünem Wachstum und ökologischer Modernisierung erreichen? Oder ist unendliches Wachstum auf einem begrenzten Planeten nicht möglich und es braucht „system change“?

Wir brauchen Visionen davon, wie eine Gesellschaft stabil funktionieren kann, die nicht auf Wirtschaftswachstum basiert. Die fundamentale Kritik am unendlichen Wachstum steht im Zentrum der Diskussion um Degrowth oder Postwachstum. Ihr haben die Wissenschaftler*innen Andrea Vetter und Matthias Schmelzer eine umfassende Einführung gewidmet. Dieses denkt die unterschiedlichen Stränge der Wachstums- und Gesellschaftskritik zusammen und gibt einen Überblick zu den wichtigsten Vorschlägen, Konzepten und Praktiken einer Postwachstumsgesellschaft.

Das Ziel ist dabei ganz klar: Globale ökologische Gerechtigkeit und ein gutes Leben für alle.

Der Autor Dr. Matthias Schmelzer wird einführend Thesen aus seinem Buch vorstellen, die er gemeinsam mit der Expertin Martina Dietrich von der Gemeinwohlökonomie Köln/Bonn diskutieren wird. Danach wird das Publikum zum Austausch und zur Diskussion eingeladen.

Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/259860535207670/
Unsere Homepage: https://www.menschenrechte-koeln.de/veranstaltungen/

Wir freuen uns auf Euch!

Aktueller Stand